Immobilien-Atlas

Der Immobilienmarkt ist in ganz Deutschland in einer angespannten Phase – so auch in Heilbronn.
Für Immobilien werden Höchstpreise aufgerufen und – zumindest aktuell – auch noch bezahlt.

Nach wie vor haben einerseits die gute Konjunktur, die niedrigen Kapitalmarktzinsen und andererseits die angespannten Aktienmärkte, die internationale Schuldenkrise sowie fehlende Renditeanlagen deutliche Auswirkungen auf den Heilbronner Immobilienmarkt.

Bezahlbares Wohnen wird immer schwieriger zu finden.

Die Motive für die Entwicklung von Wohnungsmärkten, Lagequalitäten und Wohnformen sind vielfältig. Investoren suchen die Rendite. Eigentümer und Käufer sind außer an der Preisentwicklung auch an Finanzierungskosten interessiert. Pendlern kommt es besonders auf die Verkehrslage an, Eltern auf Spielplätze, Kindergärten und Schulen. Studenten möchten den Weg zur Hochschule kurz und die Wohnkosten gering halten.

Für Investoren ist das Angebot an Neubauimmobilien und Grundstücken genauso ein Thema, wie für Wohnungsunternehmen, die sich außerdem mit Bevölkerungswachstum und Wohnraumbedarf befassen. Jeder von ihnen bewertet Wohnen in Heilbronn nach unterschiedlichen Kriterien.

Um den vielschichtigen Aspekten gerecht zu werden, untersucht die Werner-Immobilien-Analyse die Angebots- und Nachfragesituation am Immobilienmarkt. Sie setzt sich mit Gebraucht- und Neubauimmobilien-Angeboten, der
Stadtentwicklung, ihrer jüngeren Geschichte und mit Immobilienfinanzierungen auseinander. Dabei nutzt sie die spezifischen Informationen des Unternehmens, seiner hoch spezialisierten Geschäftspartner und weiterer mit dem Unternehmen verbundenen Experten.

Die Wohn- und Lebensqualität in Heilbronn ist unter veränderten Rahmenbedingungen mit vereinten Kräften kreativ weiter zu entwickeln. Der Stadt Heilbronn kann es nur in enger Abstimmung mit Eigentümern, Immobilienwirtschaft und den Heilbronner Bürgern gelingen, den unterschiedlichen Wünschen an und in den Heilbronner Wohnquartieren gerecht zu werden.

 

Der Immobilienmarkt ist in ganz Deutschland in einer angespannten Phase – so auch in Heilbronn.
Für Immobilien werden Höchstpreise aufgerufen und – zumindest aktuell – auch noch bezahlt.

Nach wie vor haben einerseits die gute Konjunktur, die niedrigen Kapitalmarktzinsen und andererseits die angespannten Aktienmärkte, die internationale Schuldenkrise sowie fehlende Renditeanlagen deutliche Auswirkungen auf den Heilbronner Immobilienmarkt.

Bezahlbares Wohnen wird immer schwieriger zu finden.

Die Motive für die Entwicklung von Wohnungsmärkten, Lagequalitäten und Wohnformen sind vielfältig. Investoren suchen die Rendite. Eigentümer und Käufer sind außer an der Preisentwicklung auch an Finanzierungskosten interessiert. Pendlern kommt es besonders auf die Verkehrslage an, Eltern auf Spielplätze, Kindergärten und Schulen. Studenten möchten den Weg zur Hochschule kurz und die Wohnkosten gering halten.

Für Investoren ist das Angebot an Neubauimmobilien und Grundstücken genauso ein Thema, wie für Wohnungsunternehmen, die sich außerdem mit Bevölkerungswachstum und Wohnraumbedarf befassen. Jeder von ihnen bewertet Wohnen in Heilbronn nach unterschiedlichen Kriterien.

Um den vielschichtigen Aspekten gerecht zu werden, untersucht die Werner-Immobilien-Analyse die Angebots- und Nachfragesituation am Immobilienmarkt. Sie setzt sich mit Gebraucht- und Neubauimmobilien-Angeboten, der
Stadtentwicklung, ihrer jüngeren Geschichte und mit Immobilienfinanzierungen auseinander. Dabei nutzt sie die spezifischen Informationen des Unternehmens, seiner hoch spezialisierten Geschäftspartner und weiterer mit dem Unternehmen verbundenen Experten.

Die Wohn- und Lebensqualität in Heilbronn ist unter veränderten Rahmenbedingungen mit vereinten Kräften kreativ weiter zu entwickeln. Der Stadt Heilbronn kann es nur in enger Abstimmung mit Eigentümern, Immobilienwirtschaft und den Heilbronner Bürgern gelingen, den unterschiedlichen Wünschen an und in den Heilbronner Wohnquartieren gerecht zu werden.

 

Mehr Info

Erreichbar per TelefonErreichbar per E-Mail

Ich bin damit einverstanden, dass Werner Immobilien mich kontaktiert (telefonisch oder per E-Mail) und meine angegebenen Daten speichert*